Ausbildung zum Ersthelfer 16 UE

16 UE (8 Std./2 Tage) - inkl. Zertifikat

80 ,-€ exkl. Mwst.  /  Veranstaltungsort auf Anfrage / ab 10 Teilnehmer

Inhouse-Kurse für Firmen - 1600,- exkl. Mwst -Maximale Teilnehmeranzahl: 20 Teilnehmer

Inhalt und Details der Schulung

Arbeitgeber müssen in jeder Arbeitsstätte und auf jeder Baustelle geeignete Vorkehrungen treffen, damit Arbeitnehmern Erste Hilfe geleistet werden kann.

Der Arbeitgeber muss:

  • für eine adäquate Erste-Hilfe-Ausstattung sorgen und
  • Personen, die für Erste-Hilfe-Leistungen zuständig sind, bestellen.

Es ist sicherzustellen, dass während der betriebsüblichen Arbeitszeit eine im Hinblick auf die Zahl der anwesenden Arbeitnehmer ausreichende Anzahl an Erst-Helfern anwesend ist.

 

Der Ersthelfer in Arbeitsstätten oder auf Baustellen mit mindestens 5 Arbeitnehmern hat:

  • eine mindestens 16-stündige Ausbildung nach den vom Roten Kreuz ausgearbeiteten Lehrplänen oder
  • eine andere, zumindest gleichwertige Ausbildung, wie z.B. die Ausbildung im Rahmen des Präsenz- oder Ausbildungsdienstes beim Bundesheer,

zu absolvieren.

 

 

Kurs Übersicht

Inhalt:

  • Grundlagen der Ersten Hilfe (Rettungskette, Notruf, Lagerungen, …)
  • Regloser Notfallpatient (stabile Seitenlage, Wiederbelebung)
  • Erkrankungen
  • Akute Notfälle (Herzinfarkt, Schlaganfall, starke Blutung, …)
  • Verletzungen
  • Wunden (Verbände, Verbrennungen, …)
  • Knochen- und Gelenksverletzungen
  • Verkehrsunfall
  • Unfallverhütung (Freizeit, Beruf)

 

Die Auffrischung der Erste-Hilfe-Kenntnisse hat :

  • alle 4 Jahre im Ausmaß von mindestens 8 Stunden oder
  • alle 2 Jahre im Ausmaß von mindestens 4 Stunden

 

zu erfolgen.

Ausbildung zum Ersthelfer 16 UE (1)