Einführung eines Sicherheits- und Gesundheits- Managementsystems

Einführung eines Sicherheits- und Gesundheits- Management­systems

gemäß ISO 45001:2018

Details

Termin wird noch bekanntgegeben.

  • 24 Unterrichtseinheiten
  • 8 Std. / Tag
  • 8:00 Uhr – 17:00Uhr
  • Kosten EUR 948,– / Teilnehmer
  • Veranstaltungsort:

Kurs Inhalt

Der Lehrgang hat den Zweck, Ihnen umfassend alle Kenntnisse und Fähigkeiten zu vermitteln, die notwendig sind, um als Qualitätsbeauftragter tätig zu sein.

Sie werden umfangreich in den Bereichen Aufbau und Einführung eines QM-Systems ausgebildet. Dazu zählen die Themengebiete Grundlagen des Qualitätsmanagementsystems bis zum Total Quality Management (TQM), Entwicklung der Normenreihe DIN EN ISO 9000 ff und deren Inhalte sowie QM-Dokumentation.

Nach Abschluss des Lehrgangs werden Sie in der Lage sein, eine Auditierung und eine Vorbereitung zur Zertifizierung in einem Unternehmen durchzuführen und das QM-System für die regelmäßigen Überprüfungen durch die Zertifizierungsstellen zu pflegen und weiter zu entwickeln.

Anmelden

Kurs Übersicht

  • Kundenorientierung und Methoden zur Messung
  • Methoden und Werkzeuge des Qualitätsmanagements
  • Prozesssimulation / Planspiel
  • Spezielle Methoden des Qualitätsmanagements
  • Statistik im Qualitätsmanagement
  • Erstellung und Präsentation einer Heimarbeit

Qualifikationsziele

  • Prozesse nach internationalen Standards erheben, dokumentieren und anwenden
  • ISO 9001 für das Unternehmen anwenden und adaptieren
  • Umstellung bzw. Anpassung eines bestehenden Systems auf eine aktuelle Norm
  • Überzeugungsarbeit im Unternehmen leisten
  • Interne Audits planen und durchführen
  • Auf Basis vorgegebener Regelwerke geforderte Werkzeuge und Methoden anwenden
  • Die Organisation und Prozesse durch gezielten Werkzeug- und Methodeneinsatz kontinuierlich verbessern
  • Interne QM Schulungen planen und durchführen

 

Zielgruppe:

Die Zielgruppe umfasst Personen, die in der Organisation ein Qualitätsmanagementsystem aufbauen,  aufrechterhalten  und  mit ausgewählten Methoden  und  Werkzeugen  verbessern sollen, wie beispielsweise:

  • Personen mit der Ausbildung zum Qualitätscoach (QC)
  • Qualitätsverantwortliche (Beauftragte der obersten Leitung)
  • Personen die Qualitätsworkshops planen und durchführen
  • Abteilungs-u. Bereichsverantwortliche die sich im Bereich QM vertiefen wollen
  • Prozessverantwortliche die sich im Bereich QM vertiefen wollen
  • Personen welche die QM Dokumentation erstellen
  • Angehende Qualitätsauditoren (interne und externe Auditoren)

Ihre Vorteile

Der Erfolg moderner Unternehmen, egal welcher Branche, ob privatwirtschaftlich, öffentlich oder Non Profit Organisation, beruht auf der erfolgreichen Umsetzung praktikabler Management Systeme. Die Vielzahl der Anforderungen in Richtung Qualität, Umwelt, Arbeitssicherheit lässt die Integration dieser Managementsysteme (IMS) sinnvoll erscheinen, um effizient und effektiv die Wünsche der Kundinnen und Kunden und relevanter Stakeholder tagtäglich zu erfüllen.

Voraussetzung:

Qualitätscoach

 

Prüfungsvoraussetzung:

  • Ausbildung und berufliche Praxis
  • Absolvierung der entsprechenden Ausbildung oder Nachweis einer gleichwertigen Qualifizierung
  • Erstellung einer Praxisarbeit

 

Prüfung:

  • Schriftliche Prüfung in Form eines Multiple Choice Tests. 60% der gestellten Fragen müssen positiv beantwortet werden
  • Erstellung einer Praxis- bzw. Projektarbeit
  • Präsentation der Praxis- bzw. Projektarbeit
  • Im Anschluss an die Präsentation werden zu der Praxis- bzw. Projektarbeit Verständnisfragen gestellt

 

Abschluss:

International anerkanntes Zertifikat auf Basis von ISO/IEC 17024.

Lehrgangsleiter

Andreas Zottele

Ing. Andreas Zottele, MBA
Geschäftsführer – QM-Tech GmbH
Ingenieur für Maschinenbau