Kursübersicht Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Um die Sicherheit im laufenden Betrieb sicherstellen zu können, müssen Regalanlagen einer regelmäßigen Kontrolle unterzogen werden. Der Regalbeauftragte führt Sichtkontrollen gemäß ÖNORM EN 15635 nach vereinbarten Zeitintervallen durch.

Die ÖNORM EN 15635 beinhaltet Leitlinien für den sicheren Betrieb von Regalanlagen. Gefahren und Auswirkungen durch Betriebsabläufe sollen vermieden bzw. reduziert werden. Der Regalprüfer leistet mit der jährlichen Prüfung ein hohes Maß an Betriebssicherheit der Regalanlagen.

 

Arbeiten in Behältern, Silos und engen Räumen stellen ein hohes Sicherheitsrisiko für die betroffenen Mitarbeiter dar. Kennzeichnend für das besondere Gefährdungspotential ist, dass sie von festen Wänden umgeben sind und Gefährdungen aufgrund der räumlichen Enge bestehen.

Durch die Ausbildung zum/zur FlanschmonteurIn werden Ihnen wichtige Kenntnisse vermittelt, damit SIe eine sichere Betriebsbereitschaft von statischen und dynamischen Abdichtungen in Rohrleitungssystemen jederzeit gewährleisten können. Durch diese Qualifizierung sind Sie in der Lage, arbeiten an Rohrleitungsinstallationen qualitativ zu verbessern und deren Auslastung zu erhöhen, und Sie können somit langfristig Ihre Kosten senken.

Der Teilnehmer kennt die Wirkungsweise der Atemschutzgeräte. Er kann diese ordnungsgemäß anlegen, benutzen und ist in die Pflege der Geräte eingewiesen. Zusätzlich wird er über die Rechte und Pflichten von Geräteträgern informiert

Unser Seminar zum Anschlagen von Lasten vermittelt Ihnen die erforderlichen Kenntnisse zum fachgerechten und sicheren Einsatz von Anschlag- und Lastaufnahmemitteln. Sie erhalten umfassende Kenntnisse zum vorzeitigen Erkennen von Mängeln und Verschleißerscheinungen. Sie erlernen, geeignete Anschlagmittel und Lastaufnahmemittel auszuwählen und das Anschlagen der Last fachgerecht und selbstständig durchzuführen.

Die Aufgaben von Sicherheitsvertrauenspersonen sind vielfältig. Sind sind Ansprechpartner und Vertreter für Unfallverhütung, Information, Aufzeigen von Sicherheitsmängeln, regelmäßige Rundgänge im Betrieb.